nur live | nur parties | alles

20.07.
Fr23h
28.07.
Sa23h
10.08.
Fr23h
17.08.
Fr23h
18.08.
Sa23h
24.08.
Fr20h
25.08.
Sa20h
25.08.
Sa23h
30.08.
Do19h
31.08.
Fr20h
01.09.
Sa23h
07.09.
Fr23h
08.09.
Sa23h
14.09.
Fr23h
15.09.
Sa19h
15.09.
Sa23h
21.09.
Fr20h
21.09.
Fr23h
22.09.
Sa20h
22.09.
Sa23h
28.09.
Fr20h
28.09.
Fr23h
29.09.
Sa20h
02.10.
Di23h
08.10.
Mo20h
12.10.
Fr23h
13.10.
Sa23h
19.10.
Fr23h
20.10.
Sa23h
26.10.
Fr23h
27.10.
Sa23h
02.11.
Fr23h
09.11.
Fr20h
10.11.
Sa23h
16.11.
Fr23h
17.11.
Sa23h
24.11.
Sa23h
07.12.
Fr23h
08.12.
Sa20h
11.12.
Di20h
14.12.
Fr23h
15.12.
Sa23h
21.12.
Fr23h
22.12.
Sa20h
22.12.
Sa23h
04.01.
Fr23h
18.01.
Fr23h
19.01.
Sa23h
26.01.
Sa23h
01.03.
Fr23h
25.11., 19:00 Uhr, Abendkasse 7 Euro
DOWN BY CONTACT + HiLOS + RENEGADES OF FUNK
Vorverkauf: 5,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühren)

Metal & Crossover aus Köln und Düsseldorf

DOWN BY CONTACT

Sprechgesang is nich Metal und Gitarren sind nich HipHop und Hardcore is eh ganz anders?

Scheiss auf Schubladen, denn Down By Contact zerlegen die ganze Kommode in Einzelteile.

Freiheit liegt nicht im bloßen Brechen von Konventionen, wirkliche Freiheit fängt da an, wo Konventionen nicht mehr interessieren. Die Frage ist nicht, was als richtig oder falsch GILT, sondern was sich richtig ANFÜHLT.

Und glaub mir, ein Tritt ins Gesicht hat sich noch nie besser angefühlt...

Down By Contact - derbe hart und trotzdem groovy, mit Message, aber auch mit Bierdurst. Die guten alten Zeiten, der ach so neue Trend - Nichts davon spielt eine Rolle.

HiLOS

Vor einigen Jahren wurden 4 Männer einer rheinländischen Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus ihren Jobs aus und tauchten in einem Düsseldorfer Bunker unter.

Seitdem werden sie von der Musikpolizei gejagt. Aber sie helfen anderen die in Not sind.

Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden aber ihre Helden der 90ger nehmen sie sehr ernst.

Also wenn sie mal ein Konzert haben und ne Party brauchen dann rufen sie doch die HILOS...

RENEGADES OF FUNK

Temperamentvoller ungestümer Aggro Gesang, roh aus weiblicher Kehle.

Rage against the Machine Cover aus Köln.

Eine Frau an der Front und 3 Jungs verblüffend nah am Original Sound.

Eine bisher einzigartige Konstellation. Check it.