nur live | nur parties | alles

30.05.
Mi20h
30.05.
Mi23h
31.05.
Do19h
01.06.
Fr20h
01.06.
Fr23h
02.06.
Sa18h
02.06.
Sa23h
05.06.
Di20h
08.06.
Fr23h
09.06.
Sa23h
15.06.
Fr23h
16.06.
Sa23h
21.06.
Do19h
22.06.
Fr23h
23.06.
Sa23h
29.06.
Fr23h
30.06.
Sa23h
06.07.
Fr23h
07.07.
Sa23h
13.07.
Fr23h
14.07.
Sa23h
20.07.
Fr23h
28.07.
Sa23h
10.08.
Fr23h
17.08.
Fr23h
18.08.
Sa23h
25.08.
Sa20h
25.08.
Sa23h
31.08.
Fr20h
01.09.
Sa23h
07.09.
Fr23h
08.09.
Sa23h
14.09.
Fr23h
15.09.
Sa23h
21.09.
Fr20h
21.09.
Fr23h
22.09.
Sa23h
28.09.
Fr20h
28.09.
Fr23h
29.09.
Sa20h
02.10.
Di23h
08.10.
Mo20h
12.10.
Fr23h
13.10.
Sa23h
19.10.
Fr23h
20.10.
Sa23h
26.10.
Fr23h
27.10.
Sa23h
02.11.
Fr23h
09.11.
Fr20h
10.11.
Sa23h
16.11.
Fr23h
17.11.
Sa23h
24.11.
Sa23h
07.12.
Fr23h
08.12.
Sa20h
11.12.
Di20h
14.12.
Fr23h
15.12.
Sa23h
21.12.
Fr23h
22.12.
Sa20h
22.12.
Sa23h
04.01.
Fr23h
18.01.
Fr23h
19.01.
Sa23h
16.1., 20:30 Uhr
DRAB MAJESTY + SiLENT RUNNERS
Vorverkauf: 12,00 (zzgl. VVK-Gebühren im Underdog Recordstore)

Tragic Wave, Post Punk & Synth Wave aus Los Angeles und Amsterdam

DRAB MAJESTY

Drab Majesty wurden 2012 als Soloprojekt von Deb DeMure, dem androgynen Alter Ego des US-Musikers Andrew Clinco (u.a. auch Drummer der Band Marriages), in Los Angeles aus der Taufe gehoben und infolge des ersten EP-Releases „Unarian Dances“ von Dais Records unter Vertrag genommen. Nach dem Achtungserfolg des Debütalbums „Careless“ (2015) erschien Anfang 2017 der Nachfolger „The Demonstration“, der von Josh Eustis (Telefon Tel Aviv) aufgenommen wurde und mit seiner atmosphärischen Mixtur aus synthetischen New Wave-Sounds und reverbgetränkten Gitarrenklängen (von Deb DeMure als „Tragic Wave“ klassifiziert) weltweit Aufmerksamkeit erzeugte.

Im Januar 2018 gehen Drab Majesty auf große Europatournee und werden nach ihrem Gastspiel mit Cold Cave im vergangenen Frühjahr ein weiteres Mal in Köln Station machen.

SiLENT RUNNERS

Als Special Guest wird die niederländische Band Silent Runners den Abend eröffnen und dabei ihr neues Debütalbum „The Directory“ präsentieren. Schon auf der ersten EP von 2015 bewegte sich das Quintett aus Amsterdam in einem stimmigen Schnittfeld zwischen Post Punk und Synth Wave, der aktuelle Longplayer bringt diese Symbiose mit einem bemerkenswerten Songwriting zur Perfektion.

Doors: 20:30

Show: 21:30

ONLiNE TiCKETS unter: https://reptile-music.tickettoaster.de/produkte/21-tickets-drab-majesty-tsunami-club-koeln-am-16-01-2018