Zurück

Underdog Recordstore & GHVC präsentieren

SIR SIMON & BURKINI BEACH

auf gemeinsamer Tour

08.09. Do. | 20Uhr AK: 20.00 € VVK: 15.00 €

Wenn zwei sich finden, dann freut sich die dritte. Und der vierte. Und die fünfte und ganz viele und über ganz vieles. Denn es gibt mindestens zwei gute Gründe für Doppelbock: Während die meisten Musiker*innen bei Veröffentlichungsterminen darauf achten, einander höflich aus dem Weg zu gehen, machen „Sir“ Simon Frontzek und Rudi Maier aka Burkini Beach genau das Gegenteil:

Am selben Tag veröffentlichen sie ihre neuen Platten – obwohl oder besser: weil sich diese Bromantics im gegenseitigen Respekt kaum überbieten könnten. Maier produziert Frontzek und Frontzek schiebt Regler und drückt Knöpfe für Maier. Der Guns und die Roses des angeschrägten Indie-Folk usen ihre illusion jetzt einmal zweimal.

Nach Jahren der gemeinsamen Produktionsarbeit für Leute wie Ami Warning, Little Big Sea und Thees Uhlmann, nach Film-Soundtracks und musikalischem Quatsch fürs Fernsehen stellen die beiden einander wieder ins Rampenlicht. „Best Western“ ist Maiers Nachfolger zum umjubelten 2017er-Album „Supersadness Intl.“, „Repeat Until Funny“ stellt Frontzeks Rückkehr als Sir Simon nach zehn Fanherzen strapazierenden Jahren dar.

Frontzek und Maier also. Let deren music do the talking. Und let Maria Taylor (genau – die eine Hälfte von Azure Ray) do the singing, ebenso wie Thees Uhlmann und Sebastian Madsen. Und let Sven Regener do the Trompetespielen. Diese und viele weitere Buddys aus dem Kosmos, den Frontzek und Maier in ihrem Kreuzberger Hinterhofstudio geschaffen haben, machen alle mit. It’s a family affair. Zusammen ergibt das die völlig unerwartete und umso mehr willkommen geheißene Wiederkehr gitarrenbasierter Songs. Die Mär von der auserzählten Rockmusik darf sich hier knieschlotternd gleich zwei starken Argumente stellen. Vielleicht wussten wir gar nicht, wie sehr wir das vermisst haben. Wer sich dessen allerdings schmerzlich bewusst waren, sind Indie-Radiosender – die müssen endlich nicht mehr nur die Goldenen zwanzig Jahre von 1985 bis 2005 recyceln, sondern dürfen wieder frischen Wind in ihre Playlists blasen. Wie der nun klingt, dieser Wind of Change? Stellen Sie sich vielleicht die Arcade Fire ihrer Discophase vor, nur ohne das lästige Sendungsbewusstsein. Oder Bright Eyes mit einem zünftigen Schalk im Nacken, dafür ohne die „whiny folk songs“, wie es hier im jeweils letzten Stück heißt. Denn als abschließendes Zeichen ihrer Verbrüderung beenden Frontzek und Maier beide Alben mit demselben Song, „Not Coming Home“. Warum auch nach Hause kommen, wenn man doch schon da ist und sich so schön detailverliebt eingerichtet hat? Nehmen wir also ihre Einladung in diese Platten gewordene WG an. Alles spricht von Öffnungen, Frontzek und Maier leben sie. Weit gehen sie auf, die Türen – im Wohnzimmer wird schon getanzt, der Deep-Talk wartet in der Küche. Das Besondere an diesen Platten ist, dass sie nicht nur der Soundtrack zu dieser Party, sondern auch zum Morgen danach sein können. Frontzek und Maier sind wie Tag und Nacht, nur gleichzeitig.

LOKALER VVK ÜBER DEN UNDERDOG RECORDSTORE

http://ghvc.de/archives/artist/sir-simon
http://ghvc.de/

Ähnliche Veranstaltungen

Bild des 2 STÜNDCHEN iNDiE Events
21:00h Einlass: 20:00h Wed, 06.07.

2 STÜNDCHEN iNDiE

Die geballte Ladung Indie-Hits für zwei durchtanzbare Stunden zum Abschalten unter der Woche. Einlass mit entspannter Playlist und gemütlichem Bierchen zum Vortrinken ab 20 Uhr Vollgas-DJ-Set mit Marcus Can't Dance von 21-23 Uhr!

  • AK: 3.00 €
Zum Event
Bild des Boi Juno // Disso!ver // Korte am Nil Events
19:30h Sat, 09.07.
live

Boi Juno // Disso!ver // Korte am Nil

Paul ist notorischer Homerecorder. Wagt er sich mal aus seinem kleinen Zimmer in Köln-Gremberg, endet das in feucht-fröhlichen Shows mit Band, bei denen die Schnapsflasche nicht erst anschließend im Backstage gezückt wird

  • VVK: 7.00 €
  • AK: 9.00 €
Zum Event
Bild des ALRITE! Events
23:00h Sat, 09.07.

ALRITE!

Bei der britischsten Nacht Kölns: Britpop / Classic Indie / Shoegaze / Madchester / C86 / Twee / Post Punk mit MARCUS CAN'T DANCE

  • AK: 8.00 €
Zum Event

Häufig gestellte Fragen

Welche Musik läuft auf dem Konzert 'SIR SIMON & BURKINI BEACH'?

Die Musikrichtung ist Indie.

Wie viel kostet ein Ticket an der Abendkasse?

Für 20.00€ bist du dabei!

Wo kann ich VVK-Tickets bestellen?

Du willst das Ticket schon vorab in der Hand haben oder verschenken? Dein VVK-Ticket für 15.00€ erhältst du hier: https://www.ghvc-shop.de/sir-simon-burkini-beach-tickets_2983/

Wie sind die Getränkepreise im Tsunami Club?

Früh und Mühlen Kölsch bekommst du bei uns für 2,90 € die Flasche, einen Longdrink für 7 € und einen Gin Tonic ab 7 € (Getränkepreise können abweichen).

Kann ich bei Euch mit Karte zahlen?

Bei uns kann man nur mit Bargeld zahlen. Spontan Geld abheben kannst Du jedoch am Chlodwigplatz, der ist keine Gehminute entfernt und dort gibt es Geldautomaten von verschiedenen Banken.

Kann ich den Tsunami Club privat oder für eigene Konzerte und Parties mieten?

Logisch, denn unser Club ist dein Club! Alle Informationen dazu findest Du unter Booking.

Darf ich meine Kamera mit auf die Veranstaltungen nehmen?

Professionelle Kameras sollten bitte an der Garderobe abgegeben werden. Fotos können natürlich mit dem Smartphone gemacht werden, jedoch fragt bei fremden Club-Besuchern nach, ob sie damit einverstanden sind, wenn sie mit auf dem Foto sind. Zudem macht die Nacht mehr Spaß, wenn man sie nicht durch eine Linse erlebt.

Ist der Tsunami Club barrierefrei?

Da der Tsunami Club sich im Untergeschoss befindet, ist unser Club leider nicht barrierefrei.

Gibt es eine Garderobe?

Natürlich - direkt am Eingang können Jacken und Taschen gegen eine kleine Gebühr abgegeben werden.

Darf ich im Club Zigaretten oder E-Zigarette rauchen?

Da müssen wir Dich leider enttäuschen, aber es ist bei uns jederzeit möglich, vor der Tür eine rauchen zu gehen. Hier bitten wir jedoch um Verständnis, dass die Getränke drinnen bleiben müssen. Diese können vor der Tür in einem Regal abgestellt werden. Zudem gilt die Nachtruhe ab 22 Uhr - umso lauter können wir im Club sein.