Anstehende Indie-Pop-Parties und Indie-Pop-Konzerte

Bild des POSTCARDS Events
+ Event abgesagt! + Tue, 04.10.

Goldmucke präsentiert:

POSTCARDS

Dream-Pop

Eine Postkarte aus Beirut bekommt man nicht alle Tage, denn obwohl die Stadt lange als das Paris des Nahen Ostens galt, ist sie heute nicht unbedingt ein gängiges Touristenziel. Beirut ist eher als Thema der Abendnachrichten in unserem Bewusstsein, mehr Krisenherd denn Kulturzentrum.

Bild des TAKE ME OUT! Events
23:00h Fri, 07.10.

TAKE ME OUT!

Indie (nicht nur) aus der goldenen Zeit mit EAVO

In den Nullerjahren erschienen gefühlt im Wochentakt die "großen" Alben von Bands wie The Strokes, White Stripes, Libertines, von Franz Ferdinand, Bloc Party, den Arctic Monkeys, Arcade Fire, den Thermals und Interpol und und und … Für viele war das die beste Zeit des Indie-Rock. Und diese Goldenen Jahre feiern wir heute Abend.

  • AK: 8.00 €
Anzeigen
Bild des Portmonee Events
20:00h Einlass: 19:00h Sat, 08.10.
live

ConcertTeam NRW presents:

Portmonee

Gesichter Ohne Menschen Tour

In Berlin sind Portmonee schon lange keine unbekannten Gesichter mehr, sondern fest verankert in der Indie-Szene der Hauptstadt. Am 22.2.22 veröffentlichte die Band ihr viel besprochenes Zweitwerk „Gesichter ohne Menschen“, dass sie ab Oktober 2022 deutschlandweit präsentieren wird.

Anzeigen
Bild des TAKE ME OUT! Events
23:00h Sat, 31.12.

TAKE ME OUT!

Indie (nicht nur) aus der goldenen Zeit mit EAVO

In den Nullerjahren erschienen gefühlt im Wochentakt die "großen" Alben von Bands wie The Strokes, White Stripes, Libertines, von Franz Ferdinand, Bloc Party, den Arctic Monkeys, Arcade Fire, den Thermals und Interpol und und und … Für viele war das die beste Zeit des Indie-Rock. Und diese Goldenen Jahre feiern wir heute Abend.

Anzeigen
Bild des POSTCARDS Events
+ Event abgesagt! +

Goldmucke präsentiert:

POSTCARDS

Dream-Pop

04.10. Di. | 20Uhr EINLASS: 19UHR

Eine Postkarte aus Beirut bekommt man nicht alle Tage, denn obwohl die Stadt lange als das Paris des Nahen Ostens galt, ist sie heute nicht unbedingt ein gängiges Touristenziel. Beirut ist eher als Thema der Abendnachrichten in unserem Bewusstsein, mehr Krisenherd denn Kulturzentrum.

Kein Wunder also, dass eine Gruppe aus Beirut, Libanon, erstmal neugierig macht. Den Postcards ist mit ihrem Debut Album Dream-Pop in Vollendung geglückt! Im Falle der aufstrebenden Band liegt es auf der Hand, den Reiz des Exotischen zu beschworen, doch wurde man damit den Postcards keinesfalls gerecht. Der markante Dream-Pop der Band verrat seine Provenienz nie, tont vielmehr so, als ware er vom Campus eines US-College ausgebuxt. Genau daran muss man ihn messen. Wurden die Postcards auch aufhorchen lassen, wenn sie einem der musikalischen Hotspots der USA entsprungen waren?

Aber ja! Denn in ihrer Musik trifft melodischer Feinklang auf den genretypischen Gitarrensound und einen Gesang, der im Ausdruck seinesgleichen sucht. Julia Sabra verfugt uber einen Vortrag, der alle Verlorenheit und Sehnsucht fast beilaufig ins Mikro haucht. All das macht „I‘ll be here in the morning“ zu einem Albumdebut, dem der Zauber des Unvergesslichen nachschwingt.

Die Emotionen, die nach dem Verklingen im Raum verbleiben, werden ohne Zweifel noch lange im Horer nachhallen.

https://www.facebook.com/pg/postcardsmusic
https://www.instagram.com/postcardsmusic/

Veranstalter: https://goldmucke.de/

Verschoben vom 15.06.22 (alte Tickets bleiben gültig)